Thema Staatsschulden

Dies ist ein hoch interessantes Thema. Wer ist dafür verantwortlich ? Wer bestimmt wie viel Schulden gemacht werden? Wer verdient daran? Wie werden sie finanziert? usw. damit wollen wir uns beschäftigen ..........

http://tinyurl.com/hx3gn28

  

"....Nüchtern betrachtet wäre die vom IWF angedachte Einmalzahlung also durchaus eine Option, über die man nachdenken könnte. Allerdings liegt die Betonung auf "könnte", denn es gibt ein extrem gutes Argument dagegen: Die Misswirtschaft des Staates. Man muss leider davon ausgehen, dass die Politik wieder mit vollen Händen Geld ausgibt, das sie nicht hat und auch niemals haben wird, sobald ihr bzw. uns das Wasser nicht mehr Oberkante-Unterlippe steht.

Es war zwar die Finanz- und Bankenkrise, die das Fass überlaufen ließ, hätten die Staaten davor aber solider gewirtschaftet, wären sie dadurch nicht an den Rand des Bankrotts bzw. darüber hinaus getrieben worden.
 
Die Schuldenkrise, in der wir uns befinden, ist eine Krankheit, und wie bei einer Krankheit wäre es falsch die Symptome mit einem Medikament (Sondersteuer) zu unterdrücken. Wenn die Wirkung des Medikaments nachlässt, kehren auch die Kopfschmerzen zurück. So wie bei einer Krankheit müssen bei der Schuldenkrise die Ursachen bekämpft werden und das ist leider deutlich schwieriger als eine zehnprozentige Sondersteuer einzuheben....."

 

 

Quelle: 06.11. | 2013 IWF-Steuervorschlag: Einmalzahlung statt Dauerangst?

Orange Colour Red Colour Blue Colour Green Colour